Referenzen

Kenntnisreich werden Handlungsoptionen und -folgen skizziert, so werden Auftraggeber beispielsweise bei der Erstellung von Publikationen oder in der Gremienarbeit unterstützt. Neben diesen beratenden und unterstützenden Aufgabenfeldern behält HNA&C auch die zielgerichtete Kommunikation zum Endkunden im Blick: Für eine überzeugende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die schließlich beim (potentiellen) Fahrgast ankommt, entwickelt HNA&C Konzepte und Strategien. Dabei kümmert HNA&C sich auch um den Online-Auftritt von Unternehmen – von der eigenen Internetseite bis zur Präsenz in sozialen Netzwerken. Entwicklung und Umsetzung von passgenauen Layouts für jegliche Printprodukte gehören ebenfalls ins Leistungsspektrum von HNA&C.

On Demand Mobilität – Limburg

Die Mobilitätsnachfrage wandelt sich und erfordert neue Angebote. Fahrgäste erwarten vom öffentlichen Nahverkehr heute flexiblere Optionen der Beförderung. Die Stadt Limburg ersetzt ihre bestehenden flexiblen Anruf-/Anschluss-Sammel-Taxi-Verkehre durch ein moderneres, stärker digitalisiertes und emissionsfreies On-Demand-Angebot und weitet zugleich das Bediengebiet aus. Die Einführung des sogenannten On-Demand-Shuttles ist ein Pilotprojekt der Stadt Limburg in Kooperation mit dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV).

Weiterlesen
Bild: Frank Nagel / www.nagel.de

Bild: Frank Nagel / www.nagel.de

Bild: Frank Nagel / www.nagel.de

Bild: Frank Nagel / www.nagel.de

Tablets im Fahrdienst – Energy Net

Verkehrsunternehmen streben einen reibungslosen Betrieb an. Digitalisierung kann hierzu im öffentlichen Fern- und Nahverkehr einen starken Beitrag leisten. Die Herausforderungen sind beispielsweise der sichere Datentransfer für den Mitarbeiter beim mobilen Arbeiten. Verkehrsunternehmen sind auf Endgeräte angewiesen, die den sicheren schnellen Datentransfer gewährleisten und mobiles Arbeiten ermöglichen.

Weiterlesen

Ausbau der S-Bahn – VHT

Im Auftrag des Verkehrsverbandes Hochtaunus (VHT) begleitet HNA&C die Elektrifizierung der Taunusbahn in den kommenden Jahren. Dabei werden sowohl Begegnungsgleise gebaut, Bahnhöfe modernisiert und der Anschluss an die S-Bahn realisiert. Als Marketing- und Kommunikationspartner arbeiten wir mit dem Kreis und den Anliegerkommunen, mit Bürgern und Fahrgäste und moderieren und vermitteln Fortschritte der Planung und des Ausbaus.

Weiterlesen
Bild: Frank Nagel / www.nagel.de

Bild: Frank Nagel / www.nagel.de

Flexible Verkehre – MTV

Der Fahrgast erwartet ein durchgängiges Verkehrsangebot, auch in den Abendstunden und am Wochenende. Das hat zu flexiblen Verkehrsangeboten wie Anruf-Sammel-Taxi (AST) oder Anschluss-Sammel-Taxi-Verkehren oder ähnlichen Formen von Ruf-Verkehren geführt. In Zeiten der Digitalisierung werden nun On-Demand-Verkehre immer zielgenauer auf Fahrgastbedürfnisse ausgerichtet.

Weiterlesen
 Bild: Uwe Nölke / team-uwe-noelke.de

Bild: Uwe Nölke / team-uwe-noelke.de

Nationaler Radverkehrsplan –
Goethe Unversität

Die Integration des Radverkehrs in den ÖPNV, sowohl im Vor- und Nachlauf wie auch als Mitnahme zu ermöglichen und auszuweiten, war Teil eines Forschungsanliegens im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans. Dabei kam uns die Aufgabe zu, Information, Kommunikation und Marketing erfolgreicher Fahrrad-ÖPNV-Integration zu analysieren und daraus Folgerungen für einen Handlungsleitfaden für Kommunen und Landkreise abzuleiten.

Weiterlesen
Bild: Frank Nagel / www.nagel.de

Bild: Frank Nagel / www.nagel.de

 

Impressum

Hartmann Nagel Art & Consulting
Marketing für den ÖPNV
August-Siebert-Straße 12
60323 Frankfurt am Main

Telefon: 069 – 59 91 13
Telefax: 069 – 5 97 80 10
E-Mail: info@oepnv-marketing.de

Inhaber:
Pia Hartmann
Frank Nagel

USt-Id.: DE 16817699

Verantwortlich im Sinne des Telemediengesetzes: Frank Nagel

Top